08.08.2019: HANDELSFINANZIERUNG

Es gibt vielfältige Instrumente und Konzepte zur Handelsfinanzierung, die in der internationalen Bankenpraxis schon lange bekannt sind und aktive Anwendung finden. Sie sind ein unverzichtbarer Bestandteil im Außenhandel. Vertragspartner im Außenhandel wie die SUISSE BANK PLC haben die Möglichkeit, internationale Regeln und Handelsgepflogenheiten im Abrechnungsverkehr anzuwenden, insbesondere: die einheitlichen Richtlinien und Gebräuche für Dokumentenakkreditive und einheitliche Richtlinien für Zahlungsgarantien.

Das Bankensystem ermöglicht Importeuren Instrumente der Handelsfinanzierung nicht nur als Abrechnungsmittel für Verträge mit Exporteuren einzusetzen, sondern auch als Mittel zur Beschaffung von günstigeren und längerfristigeren ausländischen Kreditmitteln für Finanzierung von Importgeschäften und Geschäftsentwicklung zu nutzen.

Die primären Instrumente zur kurzfristigen Handelsfinanzierung sind:

  • Bankgarantien,
  • Dokumenten-Akkreditive,
  • Standby-Akkreditive.

Das Kerngeschäft der SUISSE BANK PLC besteht im Verkauf von Finanzinstrumenten an ihre zugelassenen Kunden. Die Hauptumsätze werden im kurzfristigen Bereich (365 +1 Tage) getätigt und verteilen sich auf Garantien, Standby-Akkreditive und Dokumenten-Akkreditive. Viele Marktteilnehmer haben weder das Volumen noch die liquiden Mittel, ihre Sicherungsinstrumente von TOP-Banken zu erwerben. Der Einsatz der SUISSE BANK PLC hat sich in vielerlei Hinsicht und in unterschiedlichen Anwendungsformen von Projektfinanzierung bis zu Import-/ Exportfinanzierung bewährt. Oftmals gekoppelt an eine Offshore-Kontoverbindung hat SUISSE BANK PLC zwischenzeitlich einen sehr grossen Zuwachs an international agierenden Firmen, die in der Zukunft ihre Geschäfte gerne über unser Haus abwickeln.

SUISSE BANK PLC ist keine Public Bank und darf nur für ihre zugelassenen Kunden tätig werden. Der Beitritt ist denkbar einfach: über unsere Internetseite - im Bereich Kunde werden - finden Sie problemlos die Zeichnungsunterlagen mit Beschreibung der notwendigen Anlagen. Die Compliance-Vereinbarung im Download-Bereich ist eine beschreibbare pdf-Datei, die einfach am Bildschirm ausgefüllt und anschliessend ausgedruckt werden kann.

Genauso einfach hat SUISSE BANK PLC alle Anträge für Bankinstrumente ebenfalls als beschreibbare pdf-Dateien auf Ihre Seite gestellt, diese finden Sie im Bereich Handelsfinanzierungen.

SUISSE BANK PLC arbeitet immer intensiver mit Brokern und Vermittlern zusammen, die entsprechend dem weltweiten Klientel unseres Hauses auch weltweit verteilt ihre Geschäftssitze haben. Sollten Sie über ein entsprechendes Klientel verfügen, setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung.

Es ist wichtig zu erwähnen, dass eine Handelsfinanzierung jeder der Parteien neben wirtschaftlichen Vorteilen zusätzliche Möglichkeiten eröffnet. Der Importeur erhält eine Möglichkeit zur Finanzierung und Aufnahme langfristiger Außenhandelsbeziehungen, der Exporteur eine garantierte und rechtzeitige Zahlungsleistung aus dem Geschäft (im Falle allseitiger Einhaltung der Vertragsbedingungen) und die Banken erweitern die Zusammenarbeit auf dem internationalen Bankenmarkt und fördern so die Außenhandelsbeziehungen zwischen ihren Ländern. Oft ergeben sich zusätzliche Vorteile, wenn sowohl Importeur als auch Exporteur Offshore-Konten bei der gleichen Bank unterhalten. Dieses beginnt schon bei den Bankgebühren: obwohl der Ursprung für eine Zahlung ein internationales Handelsgeschäft ist, bleibt dies dann banktechnisch eine interne Buchung mit entsprechend geringen Kosten.